Softwareentwicklerin/Softwareentwickler

 StepStone ·  10.02.2019 ·  Hagen ·  Information und Technik Nordrhein-Westfalen IT.NRW


Suchen Sie neue Herausforderungen? Dann werden Sie Teil des IT.NRW-Teams!

Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) ist ein Landesbetrieb im Geschäfts­bereich des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen mit Dienstsitz in Düsseldorf. IT.NRW ist IT-Dienstleister für die nordrhein-westfälische Landesverwaltung und Statistisches Landesamt.

Der Bereich Informationstechnik stellt der Landesregierung, dem Landtag, dem Landesrechnungs­hof sowie den Behörden der Landesverwaltung Informations- und Beratungsdienste, zentrale Verarbeitungsdienstleistungen sowie Erfahrungen und Know-how zur Verfügung. Schwerpunktbereiche sind: IT-Anwendungsbereitstellung, IT-Infrastruktur, IT-Produktion/Rechenzentrum, IT-Ausbildung, Beratung in allen Fragen des IT-Einsatzes, Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW bei der Koordinierung des IT-Einsatzes in der Landesverwaltung sowie Beschaffung von Hardware, Software, Netzen und sonstiger IT-Ausstattung.

Weitere Informationen unter www.it.nrw.de

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort Hagen eine/einen

Softwareentwicklerin/Softwareentwickler

mit einem Fachhochschul- oder Bachelorabschluss im Bereich Informationstechnik oder einem vergleichbaren Studium. Diese Qualifikation kann durch langjährige Berufserfahrung ersetzt werden, wenn Sie dadurch über gleichwertige Fähigkeiten oder Erfahrungen verfügen.

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 11 TV-L. Der Arbeitsvertrag ist befristet bis zum 31.12.2020. Eine darüber hinausgehende Beschäftigung wird angestrebt.

Das Referat 343 – Softwareentwicklung, Schwerpunkt Java – beschäftigt sich mit dem Entwurf, der Entwicklung und der Wartung von Java-Anwendungen. Dabei kommen verschiedene Frameworks zum Einsatz.

Sie entwickeln und pflegen Software für die Justiz (bundeslandübergreifend) mit der Programmiersprache Java unter Einbindung jeweils geeigneter Frameworks, Werkzeuge und relationaler Datenbanken. Dabei begleiten und unterstützen Sie im Team in der Regel den gesamten Softwarelebenszyklus von der Aufnahme der Kundenanforderungen, Konzepterstellung, Architektur, Umsetzung, Test und Qualitätssicherung, Inbetriebnahme sowie Pflege und Wartung. Neben den eigentlichen Entwicklungskernprozessen gehört der permanente Know-how-Austausch mit vielen beteiligten Stakeholdern zu Ihrem Aufgabenbereich.

Fachliche Anforderungen

Kenntnisse und erste praktische Erfahrung mit der Programmiersprache Java

Wünschenswert sind zusätzlich noch eine oder mehrere der folgenden Kompetenzen mit denen Sie uns überzeugen:


Fachwissen im entwicklungsspezifischen Umfeld der Java Webentwicklung wie z. B. JEE, JPA (Hibernate), CXF-Webservices

Erfahrung in der Anwendung von JavaScript, den DBMS Oracle und PostgreSQL sowie dem Applikationsserver JBOSS

Kenntnisse der übergreifenden justiz- und projektspezifischen Standards und Kommunikationsframeworks wie XJustiz, XMeld, EGVP, SAFE


Persönliche Anforderungen


gutes Auffassungsvermögen, analytische Vorgehensweise und strukturiertes Denken

ausgeprägte Dienstleistungs- und Kundenorientierung, freundliches und sicheres Auftreten

hohe soziale Kompetenz, insbesondere Teamfähigkeit und Kommunikationsvermögen

Belastbarkeit, Flexibilität und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein sowie die Bereitschaft zur ständigen Fortbildung

Bereitschaft zu standortübergreifender Zusammenarbeit sowie Reisebereitschaft zu den anderen Standorten

gute Englischkenntnisse


Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und bieten grundsätzlich Teilzeitarbeit und Homeoffice in verschiedenen Modellen an.

Das Land fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In den Bereichen in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund wird begrüßt.




ework.de — ein Projekt von DIPLANET Digital Solutions Impressum