Software-Entwicklerin / Software-Entwickler at Robert Koch-Institut (Berlin, Deutschland)

 Stack Overflow ·  09.08.2018


Das Robert Koch-Institut (RKI) wurde im Jahre 1891 gegründet. Damit ist es eines der ältesten biomedizinischen Forschungsinstitute weltweit. Heute ist das RKI das nationale Public Health Institut mit über 1.150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, einer exzellenten Forschungsinfrastruktur und modernen Arbeitsprozessen.

Das RKI leistet einen wichtigen Beitrag zum Gesundheitsschutz in Deutschland. Wenn Sie hierzu beitragen und in einem wissenschaftlichen Arbeitsumfeld arbeiten wollen, dann sind Sie bei uns herzlich willkommen! Wir stehen für vernetztes Arbeiten, die Bereitschaft, Wissen zu teilen und eigenverantwortliches Handeln. Die Welt wandelt sich – wir wandeln uns mit. Seien Sie dabei! Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für die Abteilung MF „Methodenentwicklung und Forschungsinfrastruktur" befristet auf 2 Jahre eine/-n

Software-Entwicklerin / Software-Entwickler

Besonderheit: Da es sich um Stellen im Rahmen der Einrichtung einer Inklusionsabteilung im Sinne des SGB IX handelt, richtet sich diese Ausschreibung ausschließlich an schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber. Zudem können aufgrund der geplanten Förderung der Stellen aus öffentlichen Mitteln nur Bewerbungen von derzeit arbeitslosen bzw. von Arbeitslosigkeit bedrohten schwerbehinderten Menschen berücksichtigt werden. Die Abteilung MF steht für die Zentralisierung bestimmter Forschungsinfrastrukturen innerhalb des Robert Koch-Instituts. Mehr Informationen finden Sie hier.

Ihre Aufgaben bei uns:


Entwicklung von Software-Schnittstellen für ein bestehendes Forschungsdaten-Managementsystem zur Erleichterung und (Teil-)Automatisierung des Ablegens von Forschungsdaten in öffentliche Repositorien

Entwicklung einer Institut-spezifischen Benutzeroberfläche zur Abfrage und Darstellung von Datenbankinhalten

Vereinheitlichung von Prozessen und Formaten für den Datenimport


Das zeichnet Sie aus:


erfolgreich absolviertes Studium bzw. qualifizierender Berufsabschluss in einem für die Tätigkeit relevanten Fach (z. B. Fachinformatik, technische Softwareentwicklung, (Bio-)Informatik, Mathematik, Physik), Quereinsteiger willkommen

gute Kenntnisse in mindestens einer Programmiersprache (z. B. Python, Java, C++) erforderlich

Wünschenswert sind Erfahrungen mit:

Daten aus Naturwissenschaft oder Medizin

Software-Entwicklung, insbesondere in der Entwicklung interaktiver Web-Interfaces

der Erstellung von graphischen Benutzeroberflächen

Design und in der Entwicklung von SQL-Datenbanken



Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Deutsch oder Englisch B2 (gute Mittelstufe)


Es liegt Ihnen, Sachverhalte übersichtlich und anschaulich darzustellen und Sie können präzise und sachlich argumentieren. Sie sind bereit, sich neuen Aufgaben und Herausforderungen zu stellen und diese eigenverantwortlich zu bearbeiten. Bei der Lösungsfindung beziehen Sie andere Teammitglieder mit ein. Ihre Fragen zum Arbeitsplatz richten Sie bitte an PD Dr. Bernhard Renard Telefon: +49 30 18754 - 2561 E-Mail: RenardB[at]rki.de

Ihr Gewinn: Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Sie durch vielfältige Benefits unterstützt:


Flexible Arbeitszeiten, für eine Balance zwischen Beruf und Privatleben

Arbeiten in einer hochmodernen und spannenden Arbeitsumgebung

inspirierendes Arbeitsumfeld in Berlin

umfangreiche Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten

Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei Vollzeitbeschäftigung

Möglichkeit zum mobilen Arbeiten

Möglichkeit zur Arbeit in Teilzeit

Attraktive und aktive Pausengestaltung durch Tischkicker, Volleyballfeld, gute Laufstrecken in der Nähe und eine biozertifizierte Kantine

Vergütung je nach Qualifikation und Erfahrung gemäß TVöD sowie bei Vorliegen der Voraussetzungen zuzüglich einer IT-Fachkräftezulage

Übernahme von Umzugskosten und Trennungsgeld nach BUKG


Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind fester Bestandteil unserer Personalpolitik.

Robert Koch-Institut Seestraße 10 13353 Berlin

Die Standorte Seestraße und Nordufer befinden sich verkehrsgünstig gelegen in Berlin-Mitte, im Traditionsbezirk Wedding. Der Wissenschaftscampus RKI/Charité bietet zusammen mit dem aufstrebenden Sprengelkiez ein inspirierendes Arbeitsumfeld mit einem besonderen Lebensgefühl. Unseren Beschäftigten bieten wir flexible Arbeitszeiten und Arbeitsformen, eine aktive Gesundheitsförderung und Unterstützung bei der Balance zwischen beruflichen und privaten Anforderungen. Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Verschiedene Formen der Teilzeitbeschäftigung sind grundsätzlich möglich.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Jetzt bewerben

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt: interamt.de unter der StellenID 464406 / Kennziffer 66/18 bis zum 10. September 2018.

Bewerbungen auf anderen Wegen nehmen wir nicht entgegen.

Ihre Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an: Doreen Hampson Telefon: +49 30 18754 - 3732 E-Mail: HampsonD[at]rki.de

Weitere Informationen über uns finden Sie unter: www.rki.de




ework.de — ein Projekt von DIPLANET Digital Solutions Impressum