Software-Entwickler/in Data-Analyst im Big Data Umfeld

 StepStone ·  05.02.2018 ·  Bremerhaven ·  Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung


Das Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung ist eine von der Bundesrepublik Deutschland, der Freien Hansestadt Bremen und den Ländern Brandenburg und Schleswig-Holstein getragene Forschungseinrichtung mit rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. In einem breiten multidisziplinären Ansatz betreiben wir Polar- und Meeresforschung und leisten dabei im Verbund mit zahlreichen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen einen wichtigen Beitrag zur globalen Umwelt-, Erdsystem- und Paläoklimaforschung. Für unser Rechenzentrum am Standort Bremerhaven suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

für die Entwicklung von Software-Lösungen im wissenschaftlichen Bereich. Hierzu zählen Lösungen für das Management von Daten vom Sensor über die gesamte Prozessierungs- und Validierungskette bis hin zur Veröffentlichung von Daten und Publikationen in Portalen und zur Unterstützung der vom AWI betriebenen Forschungsinfrastrukturen (z. B. Forschungseisbrecher Polarstern, Station Neumayer III, Flugzeuge Polar 5+6, Observatorien MOSES und FRAM).

Hintergrund: Das AWI-Rechenzentrum entwickelt die IT-Komponenten unserer Forschungsaktivitäten. Es ist führend in der Entwicklung von Strategien und Lösungen zum Management großer Datenflüsse bspw. im Bereich hochauflösender Monitoring- und Underway-Daten. Im Rahmen der Helmholtz Data Federation entwickeln wir moderne IT-Architekturen, die das gesamte Spektrum von der Datenerfassung über Datenhaltung, Prozessierung und Analyse, Modellierung und Simulation auf Hochleistungsrechnern der neuesten Generation bis zur Verteilung und Visualisierung von Daten und Datenprodukten in einer Cloud-Umgebung umfassen. In einem kreativen Team entwickeln wir mit neuester Technologie zukunftsweisende Forschungsdaten Infrastrukturen, die für künftige Generationen der nationalen und internationalen Forschung im Bereich Erde und Umwelt unerlässlich sind.

Aufgaben: Aufgaben: Bei uns haben Sie die Möglichkeit, Design und Entwicklung zukunftsweisender internationaler Infrastrukturen wesentlich mitzuprägen. In diesem Zusammenhang übernehmen Sie Aufgaben in allen Phasen der Entwicklung von der Anforderungsanalyse und Konzeption, über den Entwurf, die Implementierung und Durchführung von Tests bis hin zur Übergabe in den Betrieb. Hierzu zählen unter anderem:


Konzeption und Entwicklung von Software-Komponenten zur Bereitstellung von Compute und Storage-Ressourcen

Konzeption und Entwicklung von Software-Komponenten zur Bereitstellung von wissenschaftlichen Daten und zur weiteren Bearbeitung durch Wissenschaftler (Workspace)

Konzeption und Entwicklung bis zum operationellen Betrieb von Software-Komponenten zur Integration und Überwachung von teil-automatisierten Workflows.


Voraussetzungen:


Masterabschluss der Fachrichtung Informatik, eines vergleichbaren Studienganges oder ähnliche einschlägige Qualifikation Fundierte Erfahrung in der Datenmodellierung und Arbeit mit Datenbanken sowie

Methoden zur Datenanalyse (Mining)

Idealerweise Erfahrung mit „Data Science“-Technologien wie hadoop, Cassandra, MongoDB

Fundierte Erfahrung in der Software-Entwicklung z.B. mit Python, Scala, Java sowie mit Werkzeugen wie R oder Matlab

Erfahrung in der Entwicklung von Java-Softwarekomponenten und Web-Services

Erfahrung mit Web-Technologien wie JavaScript, AJAX, HTML 5.0, CSS, jQuery, D3JS sind vorteilhaft

Kreative, selbstständige und problemlösungsorientierte Arbeitsweise

Ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten

Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit


Inhaltliche Auskünfte zur Stelle erhalten Sie bei Dr. Roland Koppe (0471/4831-2320; roland.koppe@awi.de).

Die Stelle ist zunächst bis Ende 2021 befristet. Die Vergütung ist abhängig von Ihrer Qualifikation sowie den Ihnen übertragenen Aufgaben bis zu Entgeltgruppe 13 möglich und richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Bundes (TVöD-Bund). Der Dienstort ist Bremerhaven.

Wir bieten ein multidisziplinäres internationales und spannendes Arbeitsumfeld mit flexibler Arbeitszeit, modernstem Forschungsequipment und einer erstklassigen Infrastruktur. Das AWI strebt die Erhöhung der Anzahl unserer Mitarbeiterinnen mit Hochschulstudium an und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt. Über verschiedene Maßnahmen wird gezielt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gefördert. Aufgrund unserer familienbewussten Personalpolitik wurde uns das Zertifikat zum Audit „Beruf und Familie“ verliehen.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Tätigkeitsnachweise) unter Angabe der Kennziffer 31/D/RZ bis zum 11. März 2018 per E-Mail (alle Unterlagen in einer PDF-Datei kombiniert) an: personal@awi.de




ework.de — ein Projekt von DIPLANET Digital Solutions Impressum