Referentinnen bzw. Referenten in der Softwareentwicklung und -pflege

 StepStone ·  13.02.2018 ·  Bonn, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Stuttgart ·  Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund)

Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) sucht: Referentinnen bzw. Referenten in der Softwareentwicklung und -pflege Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit rund 2.700 Beschäftigten an mehreren Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Im Schwerpunkt unserer Ausrichtung als IT-Dienstleister stehen eine an modernen Managementgrundsätzen ausgerichtete Unternehmens- und Führungskultur. Derzeit nutzen rund eine Million Nutzerinnen und Nutzer die Leistungen des ITZBund. Dienstsitze: Bonn, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Karlsruhe oder Stuttgart Referenzcode: Z2-P1454-03/18-e Bitte beachten Sie: Nicht jede Tätigkeit ist an jedem Dienstsitz verfügbar! Aufgaben Tätigkeit als Referentin bzw. Referent in der Pflege, Wartung und Weiterentwicklung von IT-Verfahren bzw. bei der Bereitstellung, Weiterentwicklung und Betreuung zentraler Entwicklungsumgebungen bzw. in der Koordinierung der Abteilung und dem übergreifenden Releasemanagement der Softwareentwicklung Verantwortung für die Steuerung des übertragenen Themenbereichs in Bezug auf Personal und Budget Vertretung des Zuständigkeitsbereichs bei fachlichen Abstimmungsgesprächen mit Kunden, Auftraggebern und Fachaufsicht. Hierbei treten Sie aktiv für die Ziele des ITZBund, der Bundesfinanzverwaltung und der Bundesrepublik Deutschland ein. Unterstützung und Beratung der Referatsleitung und der Softwareentwicklungsbereiche, speziell bei der Haushalts- und Personaleinsatzplanung Mitwirkung bei der Gestaltung und Optimierung von Prozessabläufen, bei der Entwicklung und Pflege sowie der Inbetriebnahme von Fachverfahren Planung von IT-Verfahren und Projekten bzw. Unterstützung der für die Planung dieser Aufgabenstellung verantwortlichen Beschäftigten in Ihrem Bereich Wahrnehmung von Projektleitungsaufgaben Personalführungsaufgaben im Rahmen einer Abschnittsverantwortung Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes, einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (Master bzw. Diplom/Universität) in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug oder schließen dieses in Kürze erfolgreich ab. Bewerbungen von Berufsanfängerinnen und Berufsanfängern sind uns willkommen. Alternativ befinden Sie sich als Beamtin/Beamter in der Laufbahn des höheren Dienstes in der Besoldungsgruppe A 13h bzw. A 14 BBesO. Darüber hinaus erwarten wir: Begeisterung für die Entwicklung und Pflege innovativer individueller IT-Lösungen verbunden mit einer ausgeprägten Motivation und der Methodenkompetenz, sich in neue Technologien und Themen einzuarbeiten die Bereitschaft, Führungs- und Budgetverantwortung zu übernehmen, vorzugsweise erste Erfahrungen in Projekt- und/oder Führungsaufgaben Kenntnisse in aktuellen Themen der Softwareentwicklung (Prinzipien, Methoden und Werkzeuge) idealerweise Kenntnisse im Bereich der IT-Sicherheit Ihr engagiertes und teamorientiertes Arbeiten wird durch einen ausgeprägten Servicegedanken ergänzt, hierbei zeigen Sie Eigeninitiative und Offenheit für Veränderungen. Ihre gewissenhafte und ergebnisorientierte Arbeitsweise zeichnet sich durch eine analytische Denkweise sowie eine systematisch-methodische Planungs- und Vorgehensweise aus, Konflikte werden von Ihnen konstruktiv gelöst. Zu Ihren persönlichen Eigenschaften zählen außerdem Belastbarkeit sowie ein ausgeprägtes Kommunikations- und Verhandlungsgeschick. Mitarbeiterorientierung und -förderung sowie eine verantwortungsvolle Delegationsfähigkeit runden Ihr Profil ab. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu Dienstreisen. In den ersten Monaten ist während der Einarbeitung mit häufigeren Dienstreisen an den Sitz der Referatsleitung zu rechnen. Durch die Nutzung moderner Kollaborations- und Kommunikationswerkzeuge (Videokonferenzanlage, gemeinsame Verzeichnisse, MS Lync) wird die Notwendigkeit von Dienstreisen zwischen den Dienstsitzen des ITZBund auf ein Minimum reduziert. Zudem stimmen Sie einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz zu. Das ITZBund unterstützt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt deshalb besonders Bewerbungen von Frauen. Wir bieten Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bewertet. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten gebündelt nach BesGr. A 13h/A 14 BBesO bewertet. Es erwartet Sie ein durch Projektarbeit geprägtes kollegiales und teamorientiertes Arbeitsumfeld mit einer Vielzahl motivierender Aufgaben mit hohem Gestaltungsspielraum und vielen Entwicklungsmöglichkeiten. Darüber hinaus bieten wir Ihnen alle Vorzüge des öffentlichen Dienstes, insbesondere Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch gleitende Arbeitszeit und moderne Arbeitszeitmodelle. Sie erhalten eine individuelle Einarbeitung und vielfältige Fortbildungsangebote. Hierbei werden Sie systematisch an Führungs- und Managementaufgaben herangeführt und durch erfahrene Mentoren begleitet. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Prüfungs- und Beschäftigungszeugnisse, ggf. Nachweis der Schwerbehinderung). Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 08.03.2018 unter Angabe des Referenzcodes Z2-P1454-03/18-e über unser Online-Bewerbungssystem www.itzbund.de/online-Bewerbung Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei. Das Auswahlgespräch findet voraussichtlich ab KW 13 am Dienstsitz Bonn statt. Haben Sie Fragen zu dieser Stellenausschreibung? Bei fachlichen Fragen zur Stellenausschreibung wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Schwegmann (Tel. 022899/680-6155), Frau Ernst (Tel. 022899/680-6655) oder Frau Metternich (Tel. 022899/680-5003). Bei personalwirtschaftlichen Fragen rund um das Arbeitsverhältnis wenden Sie sich bitte an Frau Schermuly (Tel. 022899/680-5204) oder Frau Nissen (Tel. 022899/680-5392). Weitere Informationen über das ITZBund finden Sie im Internet unter www.itzbund.de . Anmerkungen Das ITZBund unterstützt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt deshalb besonders Bewerbungen von Frauen. Bewerbungen von schwerbehinderten und diesen gleichgestellten Menschen sind uns willkommen, von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Im Falle gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes, schwerbehinderte Menschen und diesen gleichgestellte Menschen nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Die zu besetzende Stelle ist grundsätzlich für Teilzeitbeschäftigung geeignet, soweit keine zwingenden dienstlichen Belange entgegenstehen. Firmenlogo, verlinkt auf https://www.itzbund.de/




ework.de — ein Projekt von DIPLANET Digital Solutions Impressum