Java-Softwareentwickler/in (w/m/d) für den Landtag

 StepStone ·  11.02.2019 ·  München ·  Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung


Das IT-Dienstleistungszentrum (IT-DLZ) des Freistaates Bayern im Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung ist der zentrale IT-Dienstleister für die öffentliche Verwaltung in Bayern. Unser Leistungsspektrum umfasst vor allem die Weiterentwicklung von Informations- und Kommunikationsstrukturen (z. B. Behördennetz, Firewall und Sicherheitsdienste), Serverhosting, Hosting von Fachanwendungen, Konzeption, Entwicklung und Betreuung IT-gestützter Fachverfahren sowie Beratung von Behörden. Dienstort ist die St.-Martin-Straße 47 in 81541 München.

Zur Verstärkung unseres Teams in München suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in (w/m/d) als

Java-Softwareentwickler/in (w/m/d) für den Landtag

Unterstützung bei der Neuentwicklung des Projekts PlenumOnline2, einer Web-Anwendung des Bayerischen Landtags. Es bietet Informationen über laufende Plenarsitzungen (Sitzungsablauf, aktueller/nächster Tagesordnungspunkt) und stellt zeitnah Video-Streams zu abgeschlossenen Tagesordnungspunkten bereit. Dies sind Ihre Aufgaben:


Sichtung und Erweiterung technischer und fachlicher Konzepte

Entwicklung, Test und Auslieferung von Individualsoftware

2nd und 3rd Level Support der erstellten Software

Betreuung und Beratung von Fachanwendern und Fachanwendungs-Administratoren



Erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer Hochschule/Berufsakademie (Diplom- oder Bachelor-Studiengang) oder Universität (Bachelor-Studiengang) z. B. als Informatiker/in (w/m/d) oder eine inhaltlich vergleichbare Ausbildung z. B. als Fachinformatiker/in (w/m/d) mit mehrjähriger, einschlägiger Berufserfahrung

Fortgeschrittene Kenntnisse in objektorientierter Programmierung mit Java, JSF, JPA und Maven

Kenntnisse in SQL (MS SQL Server)

Erfahrung mit der Entwicklung datenbankgestützter Webanwendungen

Erfahrung in allen Phasen der professionellen Abwicklung von Softwareprojekten

Wünschenswert wäre Erfahrung und sicherer Umgang mit den im IT-DLZ eingesetzten Entwicklungswerkzeugen (Eclipse, GIT, JIRA, Bamboo, Nexus und Confluence)

Fähigkeit, sich in bestehende Softwarelandschaften einzuarbeiten und diese weiterzuentwickeln

Engagement und Eigeninitiative sowie Organisations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit

Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, z. B. Deutsch als Muttersprache, Goethe-Zertifikat C2 oder vergleichbare Kenntnisse


Bachelor-Absolventen sind bei uns herzlich willkommen!


Ein auf drei Jahre befristeter Arbeitsvertrag

Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis Entgeltgruppe E10 (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen)

Betriebliche Altersversorgung über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)

Eine gründliche Einarbeitung in das neue Aufgabengebiet und entsprechende Fortbildungen

Ein abwechslungsreiches, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet

Eine sehr flexible Arbeitszeit, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf

30 Tage Urlaub pro vollem Kalenderjahr, Überstunden können als Gleitzeit eingebracht werden

Vergünstigtes MVV- oder DB-Jobticket

Ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz und breitgefächerte Fortbildungsmöglichkeiten

Gemeinsame Aktivitäten wie Sommer- und Winterbetriebsausflüge oder Winterspiele

Gesundheitsmanagement


Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGlG). Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.




ework.de — ein Projekt von DIPLANET Digital Solutions Impressum