IT-Sachbearbeiter/in (FH/Bachelor)

 StepStone ·  06.02.2019 ·  Berlin ·  Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung


Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) führt Bauaufgaben für den Bund in Berlin, Bonn und im Ausland aus sowie Kulturbauten, Forschungs- und Laborgebäude für Bundeseinrichtungen. Es betreut herausragende und komplexe Bauprojekte im Spannungsfeld von gestalterischen und technischen Ansprüchen, den Anforderungen von Baukultur und Wirtschaftlichkeit.

Das BBR sucht für das Referat Z 6 „Informationstechnik“ zum 01.03.2019, auf Dauer, eine/n:

IT-Sachbearbeiter/in (FH/Bachelor)

Der Dienstort ist Berlin Kennziffer 08-19

Die Zentralabteilung nimmt die klassischen Aufgaben einer Verwaltung wahr. Dazu gehören neben Personal und Haushalt auch Planungs- und Organisationsaufgaben, der innere Dienst, das Justitiariat sowie die Informations- und Kommunikationstechnik. Die Zentralabteilung versteht sich als Dienstleister für alle Fachabteilungen und stellt die notwendigen Ressourcen für die erfolgreiche Arbeit im BBR bereit.

Innerhalb dieser Abteilung ist Ihr Aufgabengebiet im Referat Z 6:


Sie arbeiten in der Administration der Windows-Serverlandschaft in einer VMWare-Umgebung.

Sie installieren, betreuen und überwachen Microsoft Windows Server, Active Directory (AD/ADDS) und insbesondere Microsoft Exchange und Terminalserver.

Sie unterstützen bei der Planung und Realisierung von IT-Projekten.

Sie installieren und betreuen IT-Komponenten und die Betriebssoftware.

Sie überwachen den laufenden IT-Betrieb und stellen die Systemverfügbarkeit sicher.

Sie sind zuständig für die Erstellung entsprechender Dokumentationen.


Vorausgesetzt werden:


abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium in der Fachrichtung Informatik oder ein vergleichbarer Abschluss

gute Kenntnisse im Bereich Microsoft Windows Server, Active Directory und Microsoft Exchange

sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Fähigkeit zum analytischen und konzeptionellen Denken

besonderes Interesse an teamorientierter Aufgabenerledigung

Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung

Bereitschaft zu Dienstreisen zwischen Berlin und Bonn


Wünschenswert sind:


langjährige Berufserfahrungen im Bereich Administration


Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren ist eine Sicherheitsüberprüfung Ü 2 nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG des Bundes) erfolgreich zu durchlaufen.

Besondere Hinweise:

Bewerbungsberechtigt sind Beamtinnen/Beamte bis Besoldungsgruppe A 10 BBesO mit der Laufbahnbefähigung für den gehobenen (nicht)technischen Verwaltungsdienst oder Tarifbeschäftigte sowie Bewerberinnen und Bewerber, die nicht im öffentlichen Dienst tätig sind.

Das BBR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Von schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum und engem Nutzerkontakt in einem kollegialen Umfeld

interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

umfangreiche Sozialleistungen

Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z. B. durch flexible Arbeitszeit­gestaltung. Auch Teilzeitarbeit ist grundsätzlich möglich. Wir wurden als besonders familienfreundlich zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website im Bereich "Das BBR als Arbeitgeber".


Bezahlung:

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 11 TVEntgO, soweit die persönlichen Anforderungen erfüllt sind.

Besondere Hinweise:

Bewerbungsberechtigt sind Beamtinnen/Beamte bis Besoldungsgruppe A 10 BBesO mit der Laufbahnbefähigung für den gehobenen (nicht)technischen Verwaltungsdienst oder Tarifbeschäftigte sowie Bewerberinnen und Bewerber, die nicht im öffentlichen Dienst tätig sind.

Das BBR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Von schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.




ework.de — ein Projekt von DIPLANET Digital Solutions Impressum