Informationssicherheitsbeauftragte / Informationssicherheitsbeauftragter

 StepStone ·  25.08.2017 ·  Leipzig ·  Universität Leipzig

Uni_Leipzig 1409 gegründet, ist die Universität Leipzig die zweitälteste Universität mit ununterbrochenem Lehrbetrieb in Deutschland. Mit 14 Fakultäten und über 150 Instituten vereint sie heute ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und deckt als klassische Volluniversität mit 28.000 Studierenden die ganze Bandbreite von den Naturwissenschaften über Jura, Human- und Veterinärmedizin bis hin zu zahlreichen geisteswissenschaftlichen Studiengängen ab. Für das Referat Datenschutz und Informationssicherheit an der Universität Leipzig ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Informationssicherheitsbeauftragte/-r 100 % einer Vollbeschäftigung, unbefristet vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L Aufgaben: Konzeption, Umsetzung, Evaluierung und Fortschreibung des hochschulweiten Informationssicherheitsmanagement (ISM) auf Basis anerkannter Standards (BSI IT-Grundschutz) Erarbeitung von IT-Sicherheitskonzepten, Richtlinien und Handlungsempfehlungen Risiko-Analysen, Entwicklung von IT-Notfallkonzepten Beratung und Unterstützung der Hochschulleitung in allen Fragen der Informationssicherheit Normgerechte Dokumentation (ISO 9001) des ISM Koordinierung der universitätsweiten Informationssicherheitsaufgaben mit den Einrichtungen der Universität in Zusammenarbeit mit den dortigen Beauftragten für Informationssicherheit Sensibilisierungsmaßnahmen, Nutzerschulungen und Beratungen fachliche Begleitung bei Zertifizierungen Audits und Kennzahlenermittlung Mitarbeit in internen und externen Gremien, enge Abstimmung mit dem Datenschutzbeauftragten und dem CIO Vertretung des Datenschutzbeauftragten Voraussetzungen: Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master in Informatik, Mathematik, Ingenieurwissenschaften oder vergleichbare Studienrichtung) Gute Kenntnisse der gängigen Standards und Prozesse im Bereich des Managements von Informationssicherheit Sehr gute Kenntnisse der Sicherheitsmechanismen auf Netzwerk-, Betriebssystem- und Anwendungsebene nach dem Stand der Technik Ausgeprägte konzeptionelle Fähigkeiten, Fähigkeit zur Analyse komplexer technischer und organisatorischer Sachverhalte Berufserfahrung im Bereich Informationssicherheit erwünscht Selbstständige, eigenverantwortliche, lösungsorientierte Arbeitsweise Serviceorientierung Erfahrung in der Projektleitung Hervorragende Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten verbunden mit präziser, sachlich klarer Ausdrucksweise in Wort und Schrift Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und persönlicher Integrität Hohe Leistungsbereitschaft sowie Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 169-E/2017 bis 12. September 2017 erbeten an: kanzlerin@uni-leipzig.de oder Universität Leipzig Büro der Kanzlerin Ritterstr 26, 04109 Leipzig Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung. Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.   Informationssicherheitsbeauftragte Informationssicherheitsbeauftragter Sicherheitsbeauftragter Sicherbeauftragte Informatiker Informatikerin Informatik Mathematiker Mathematikerin Mathematik Ingenieurwissenschaften Ingenieurwissenschaftler Ingenieurwissenschaftlerin Fachinformatiker Fachinformatikerin Fachinformatik Universität Leipzig




ework.de — ein Projekt von DIPLANET Digital Solutions Impressum