Informatiker (m/w/d)

 StepStone ·  03.12.2018 ·  Karlsurhe, Stuttgart, Freiburg ·  Oberfinanzdirektion Karlsruhe


Das Landeszentrum für Datenverarbeitung (LZfD) der Oberfinanzdirektion Karlsruhe ist das Steuerrechenzentrum und der zentrale IT-Dienstleister für die Finanzverwaltung in Baden-Württemberg. Mit rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erbringt das LZfD an den Standorten Karlsruhe, Stuttgart und Freiburg umfassende IT-Dienstleistungen von der Softwareentwicklung über das Scannen der Steuererklärungen, die Steuerberechnung bis hin zum Drucken der Bescheide und die technische Betreuung aller Finanzämter in Baden-Württemberg. Darüberhinaus agiert das LZfD auch als IT-Dienstleister für andere Behörden in Baden-Württemberg und weitere Bundesländer.

Für unsere Standorte Karlsruhe, Stuttgart und Freiburg suchen wir für viele Aufgabenbereiche zur Verstärkung unserer Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Informatiker (m/w/d)


Informationssicherheit (Karlsruhe)

Anwendungsentwicklung (Karlsruhe, Stuttgart und Freiburg)

Netzwerkdesign/Netzbetrieb (Stuttgart/Karlsruhe)

Zentraler User HelpDesk (Karlsruhe)

Fieldservice (Karlsruhe/Freiburg)

Großrechnerbetrieb Fujitsu BS2000 und IBM z/OS (Stuttgart)

Server- und SAN/Storage-Administration (Karlsruhe, Stuttgart)

Datenbankadministration (Karlsruhe, Stuttgart)

Betreuung MS Office und LIBRE-Office (Stuttgart)



fundierte IT-Ausbildung als Bachelor of Science (Fachhochschule, Diplom-Informatiker/-in, etc.) oder vergleichbare Ausbildung

Methodisches, sorgfältiges Vorgehen bei Problemlösungen

Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit, hohes Verantwortungsbewusstsein sowie sicheres und freundliches Auftreten

Belastbarkeit und Verlässlichkeit

Durchsetzungskraft, Eigeninitiative und analytischer Sachverstand

Bereitschaft zur kontinuierlichen Fortbildung


Von Vorteil aber nicht Voraussetzung sind Erfahrungen in folgenden Bereichen:


Software-Entwicklung

Virtualisierung

Datenbanken

Server-Architekturen

Windows- und Linux-Administration

ITIL-Prozesse (insbesondere Incident-, Change- und Release-Management)


Für das Beschäftigungsverhältnis gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Je nach Aufgabengebiet, Ausbildung und Berufserfahrung erfolgt die Eingruppierung in der Entgeltgruppe 10 oder 11 TV-L. Entwicklungsmöglichkeiten bis Entgeltgruppe 12 sind vorhanden.

Bei Vorliegen der erforderlichen Voraussetzung besteht die Möglichkeit, Berufserfahrung bei der Einreihung in die Erfahrungsstufen zu berücksichtigen oder eine Zulage zu bezahlen.

Ferner besteht bei Vorliegen der erforderlichen Voraussetzungen, die Möglichkeit einer Verbeamtung in der IT-Laufbahn des gehobenen Dienstes mit Entwicklungsmöglichkeiten bis zum Endamt der Laufbahn (A 13 mit Amtszulage).

Attraktive Beschäftigungsbedingungen:


Mitarbeit in flexiblen, dynamischen Teams

Anspruchsvolle und interessante Tätigkeiten

Eigenverantwortliche Arbeitsweise

Kooperative und freundliche Arbeitsatmosphäre

Umfassende und strukturierte Einarbeitung in das künftige Aufgabengebiet

Fachliche und persönliche Weiterentwicklung

Langfristig sichere Arbeitsplätze

Flexible Arbeitszeiten/Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf

Nach Einarbeitung Möglichkeit der Telearbeit

Bezuschusstes Jobticket BW

Betriebliche Altersvorsorge (VBL)

Betriebliches Gesundheitsmanagement


Schwerbehinderte werden bei gleicher Befähigung und entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. In Durchführung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert, außerdem wird darauf hingewiesen, dass Vollzeitstellen grundsätzlich teilbar sind.




ework.de — ein Projekt von DIPLANET Digital Solutions Impressum