Fachanalystin / Fachanalyst für das Projekt Computer Aided Facility Management (CAFM)

 StepStone ·  13.02.2018 ·  München ·  Landeshauptstadt München

Landeshauptstadt München -- Fachanalystin / Fachanalyst für das Projekt Computer Aided Facility Management (CAFM) Innovation Die Landeshauptstadt München sucht für das Kommunalreferat, Team Anforderungsmanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Fachanalystin / Fachanalysten für das Projekt Computer Aided Facility Management (CAFM) in EGr. 11 TVöD. Die Stelle ist derzeit bis zum 30.06.2020 befristet. Das Kommunalreferat ist in Folge der Umsetzung des Münchner Facility Managements (mfm) zentraler Vermieter und Dienstleister für den städtischen Immobilienbestand und betreut derzeit ein Immobilienvermögen im Wert von rund 12 Mrd. Euro. Aufgabe des Projekts CAFM ist die Feinkonzeption, Realisierung und Einführung einer IT-Lösung für die Verwaltung des Immobilienbestandes, u. a. auf Basis von SAP-RE-FX und PM. Die Projektaufgaben erstrecken sich über alle Phasen der IT-Erstellung vom Anforderungs­management über die Realisierung bis zur Einführung in den IT-Betrieb und in den Referaten. Tarifbeschäftigte erhalten für die Ausübung der befristeten Tätigkeit eine Zulage unter den Voraussetzungen des § 14 TVöD, da eine Höhergruppierung nicht möglich ist. Bei Beamtinnen und Beamten ist aufgrund der Befristung weder eine Beförderung noch eine Zulagen­gewährung möglich. Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte? Erheben von Anforderungen für einzelne Releases im Zuge des Anforderungs­manage­ments im Rahmen des IT- / SAP-Projektes CAFM Erstellen von Fachkonzepten und Kommunikation von Entwürfen und Planungen mit den relevanten Fachbereichen Erstellen von fachlichen Testszenarien und Testfällen, Prozess- und Informationsanalysen, Gestalten von Prozessen und Informationsstrukturen unter Beachtung der geschäftlichen Strategien, rechtlichen Anforderungen und Standards Worauf kommt es uns an? Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem abge­schlossenen Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik, Verwaltungsinformatik, Wirt­schafts­informatik oder einem abgeschlossenen Hochschulstudium und langjähriger Berufs­erfahrung im IT-Bereich. Des Weiteren sind insbesondere eine sehr gute Auffassungsgabe und Kom­mu­ni­kations­fähigkeit erforderlich. Darüber hinaus erwarten wir: Soziale Kompetenz: wie kunden- und serviceorientiertes Denken und Handeln, Team­fähigkeit, die Fähigkeit, mit Konflikten umzugehen, Gender- und interkulturelle Kompetenz Methodische Kompetenz: z. B. fachliche Problemlösungskompetenz, überzeugende Präsentations- und Moderationskompetenz Persönliche Eigenschaften: insbesondere analytisches Denkvermögen, selbstständiges und vorausschauendes Handeln, ausgeprägte Ergebnisorientierung Fachliche Kompetenz: mehrjährige Berufserfahrung im Anforderungsmanagement, im Testmanagement und in der Geschäftsprozessmodellierung im Hinblick auf IT-Unter­stützung, Kenntnisse und Erfahrungen im Prozess-, Geschäftsprozess- und Ver­ände­rungs­management Erfahrungen im Anforderungsmanagement für Facility-Management-Lösungen auf SAP-Basis sind von Vorteil. Was bieten wir Ihnen? Eine bis zum 30.06.2020 befristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 11 TVöD. Bitte informieren Sie sich z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung. Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich. Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt. Kontakt und Informationen Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne der Projektleiter Herr Rempfer (Tel. 089 233-82440) oder sein Stellvertreter Herr Heidmann (Tel. 089 233-82383).   Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Winkler (Tel. 089 233-22639) von der Abteilung P 5.52 – Personalentwicklung zur Verfügung. Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere . Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrens­nummer 4897 (P 5.52) mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Studium und Arbeitszeugnisse. Ende der Bewerbungsfrist ist der 28.02.2018 . Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.   Weiter zum Bewerbungsportal  




ework.de — ein Projekt von DIPLANET Digital Solutions Impressum