Erneuerung der Storageinfrastruktur

 IT-Ausschreibung.de (für IT-Freelancer) ·  08.09.2017

Der Auftraggeber plant seine Storage-Infrastruktur (aktuell: HPE StoreVirtual P4000, 10 Nodes) im Umfeld eines VMware-Clusters zu erneuern. Die Planung sieht neben einem neuen SAN-Storage auch eine Backupinstanz in einem zweiten Brandabschnitt vor. Zur Gewährleistung einer homogenen Gesamtfunktionalität, sowie durchgängiger Unterstützung durch einen Anbieter werden die Teilkomponenten in einem Los ausgeschrieben.
Alle notwendigen aktiven Netzwerk (Switche)- und Stromversorgungskomponenten (USV) sind bauseits vorhanden. POS 3 (SAN-Storage) wird in ein 19"-Rack (Rittal 42HE), POS 4 und 5 (Backup-Server und Library) werden in ein weiteres 19"-Rack (Rittal 42HE) eingebaut
Aktuell ist ein VMware vSphere 6.0 Cluster (3 Nodes) im Einsatz. Alle angebotenen Komponenten müssen für diese und zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme aktuellste Version zertifiziert sein.
Für die langfristige Planung sind die Erweiterbarkeit und der langlaufende Support wichtig. Da sowohl ein nur bedingt planbares Datenwachstum, wie auch eine nachgelagerte Redundanzerhöhung über eine zweite Storageinstanz berücksichtigt werden müssen, sind hier Kriterien gefordert, die einer nachhaltigen Beschaffung gerecht werden.
Zur Erweiterung eines vorhandenen Backup-Systems des Typs SEP sesam sind die angegebenen Lizenzen für diese Software anzubieten.
Die Betriebssystemlizenz für den Backup-Server wird vom Auftraggeber gestellt. Backup-Daten- und Reinigungsmedien werden vom Auftraggeber gestellt.




ework.de — ein Projekt von DIPLANET Digital Solutions Impressum