eine Anwendungsentwicklerin / einen Anwendungsentwickler (Java)

 StepStone ·  12.10.2018 ·  Köln ·  Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA)


Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) ist eine moderne Dienstleistungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Aufgaben des Bundesamtes sind breit gefächert und beinhalten den Bundesfreiwilligendienst, die Durchführung von unterschiedlichen Förderprogrammen sowie die Betreuung anderer gesetzlicher Aufgaben.

Zur Verstärkung unseres IT-Teams in Köln suchen wir zum nächstmöglichen Termin

eine Anwendungsentwicklerin / einen Anwendungsentwickler (Java).

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst, sofern die formalen Anforderungen erfüllt sind. Bei Vorliegen der Voraussetzungen kann eine IT-Fachkräftezulage gewährt werden.

Das Arbeitsverhältnis ist für zwei Jahre befristet.


Sie entwickeln (Web-)Anwendungen in Java.

Sie designen und entwickeln Datenbanken auf Basis von Oracle weiter.

Sie erstellen Build- und Deploymentprozesse.

Sie betreuen und optimieren vorhandene Software.


Die IT des Bundesamtes setzt in der Softwareentwicklung auf Open-Source-Technologien aus der Java-Welt. Im BAFzA werden heute mehrheitlich Webanwendungen auf Basis von Java-Web-Standards (JSF, Spring, Hibernate) entwickelt. Als Buildsystem kommt ausschließlich Maven zum Einsatz, als Continous Integration Server wird Jenkins genutzt. Als DBMS wird überwiegend ORACLE eingesetzt. Die Entwicklung im BAFzA wird in gemischten Teams aus internen und externen Mitarbeitern unter Berücksichtigung von agilen Prinzipien durchgeführt.


Sie besitzen ein abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich Informatik, Wirtschaftsinformatik oder in einem vergleichbaren Studiengang.

Sie haben gute Programmierkenntnisse in Java / JEE.

Sie verfügen über fundierte Kenntnisse in den Bereichen Internettechnologien und Applicationsserver.

Sie besitzen Kenntnisse in und Interesse an neuen Architektur-Konzepten für Anwendungen (insbesondere webbasierte Architekturen, serviceorientierte Architekturen, Anwendung von Framework- und Komponenten-Technologien).

Sie können Kenntnisse auf Nutzerlevel in den Bereichen Datenbanken und Betriebssysteme aufweisen.

Sie bringen dienstleistungsorientierte Kommunikationsfähigkeit mit und sind teamfähig.

Sie interessieren sich für Methoden der Softwareentwicklung (XP, DDD und andere) und für die Mitarbeit in agilen Softwareentwicklungsprozessen unter Einsatz von SCRUM.

Sie besitzen eine schnelle Auffassungsgabe, analytische Fähigkeiten, Qualitätsbewusstsein und Verständnis für Geschäftsprozesse.

Sie haben die Bereitschaft, sich einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG) zu unterziehen.


Der Arbeitsbereich ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet, sofern eine umfassende Aufgabenwahrnehmung sichergestellt ist.

Das BAFzA gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Seit 2007 ist das BAFzA aufgrund seiner familienfreundlichen Personalpolitik zertifiziert (audit berufundfamilie®).

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion oder sexueller Identität.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Beschäftigungsverhältnis mit der Bundesrepublik Deutschland gestanden haben, können nicht berücksichtigt werden.

 




ework.de — ein Projekt von DIPLANET Digital Solutions Impressum