Datenbankadministratorinnen / Datenbankadministratoren für den Ausbau unserer E-Government-Services

 StepStone ·  13.02.2018 ·  Düsseldorf, Homeoffice ·  Information und Technik Nordrhein-Westfalen IT-NRW

Information und Technik Nordrhein-Westfalen - IT.NRW Gestalten Sie die digitale Verwaltung mit! Werden Sie Teil des IT.NRW-Teams! Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) ist ein Landesbetrieb im Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit rund 1.000 IT-Beschäftigten bietet IT.NRW der Landesverwaltung ein umfassendes Angebot an informationstechnischen Produkten und Dienstleistungen. Wir unterstützen die Landesverwaltung bei der Umsetzung des E-Government-Gesetzes NRW zur digitalen Transformation der Verwaltung. Weitere Informationen unter www.it.nrw.de Wir suchen schnellstmöglich für den Standort Düsseldorf mehrere kompetente und begeisterungsfähige Datenbankadministratorinnen / Datenbankadministratoren für den Ausbau unserer E-Government-Services (unbefristet, Entgeltgruppe 11 TV-L) Ihr Aufgabenbereich Die digitale Transformation der Landesverwaltung erfordert neue technische Basiskomponenten sowie zentrale Fachverfahren und entsprechende IT-Services, die in eine übergreifende E-Government-Infrastruktur eingebettet sind. Dazu entwickeln wir Komponenten und Lösungen in diesem komplexen Umfeld mit aktuellen und zukunftsorientierten Technologien. IT.NRW stellt im Referat 434 – Datenbanken, Middleware – Datenbankservices (insb. PostgreSQL, MS SQL, Ingres) für die Landesverwaltung im Internet und Intranet zur Verfügung. Die Tätigkeiten sind geprägt durch die Berücksichtigung hoher betrieblicher Verfügbarkeits- und Sicherheitsstandards. Bei der Digitalisierung der Landesverwaltung nimmt der Bereich Datenbank eine Schlüsselrolle ein und trägt mit seinen zahlreichen Schnittstellen innerhalb und außerhalb des Hauses zu einer erfolgreichen Umsetzung der verschiedenen E-Government Projekte bei, wie beispielsweise der E-Akte. Ihre Aufgaben umfassen insbesondere: die Installation und Administration von PostgreSQL-Datenbankservern, die Weiterentwicklung von betrieblichen (Sicherheits-)Konzepten und Standards, datenbankseitiges Mitwirken an Themen aus dem E-Government Umfeld (z. B. E-Akte), bei betrieblicher Notwendigkeit ist ein teilweiser Einsatz im MS SQL-Bereich möglich. Anforderungsprofil Sie bringen folgendes Qualifikations- und Fachprofil mit: Sie besitzen ein mit Fachhochschul-, Bachelor- oder Diplomabschluss erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Informatik oder ein vergleichbares Studium. Diese Qualifikation kann durch langjährige Berufserfahrung ersetzt werden, wenn Sie dadurch über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen. Sie können umfangreiche Kenntnisse in der Administration relationaler Datenbank-Managementsysteme (z. B. PostgreSQL, MS SQL, Oracle DB oder MySQL / MariaDB) nachweisen. Sie verfügen über Grundkenntnisse in der Linux-Systemadministration. Sofern noch keine PostgreSQL-Kenntnisse vorhanden sind, müssen diese durch Fortbildungen im Rahmen der Einarbeitung unmittelbar nach Stellenantritt erworben werden. Die Kosten dafür trägt IT.NRW. Sie verfügen über ausgeprägtes Kommunikationsvermögen in Wort und Schrift in deutscher Sprache. Idealerweise besitzen Sie zusätzlich eine oder mehrere dieser Qualifikationen: Umfangreiche Erfahrung in der PostgreSQL-Administration (insb. PostgreSQL 9.x oder höher), Kenntnisse in der Linux-Shell-Programmierung, Erfahrung im Aufbau und Betrieb von PostgreSQL-HA-Lösungen (z. B. Streaming Replication, repmgr, PgBouncer), Erfahrung mit PostgreSQL-Backuptools (z. B. barman), Erfahrung mit Performancetuning und Reporting von PostgreSQL-Datenbanken, Erfahrung in der Beratung von Entwicklerinnen und Entwicklern zu Datenbanklösungen. Persönliche Anforderungen Sie arbeiten gerne in einem innovativen Team und verfügen über eine große Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit. Sie sind bereit, besondere Arbeitszeitregelungen des Produktionsbetriebs mit zu tragen (insb. Servicezeiten, Rufbereitschaften, ggf. kurzfristige und zeitlich kritische Aufgaben). Sie arbeiten selbstständig und eigenverantwortlich. Sie sind bereit sich in neue Themen einzuarbeiten und sich regelmäßig fortzubilden. Sie zeichnet ein hohes Verantwortungsbewusstsein für zum Teil sehr sensible Daten aus. Dienstleistungs- und Kundenorientierung sind für Sie eine Selbstverständlichkeit. Was bieten wir Ihnen? Bei uns finden Sie einen interessanten Arbeitsplatz mit herausfordernden vielfältigen Aufgaben in einem innovativen Umfeld. Ihr Potential fördern wir durch Fortbildungs- und Weiterqualifizierungsmöglichkeiten. Bei uns finden Sie eine angenehme Arbeitsatmosphäre und gelebte Work-Life-Balance. IT.NRW fördert ausdrücklich die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Flexible Arbeitszeit, Teilzeittätigkeit sowie Homeoffice sind nach erfolgter Einarbeitung möglich. Das Land fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In den Bereichen in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgaben des Landesgleich­stellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund wird begrüßt. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung in deutscher Sprache mit den üblichen Unterlagen und einer ausführlichen Darstellung Ihrer Praxiserfahrungen bezogen auf den ausgeschriebenen Aufgabenbereich unter Angabe der Kennziffer EGov‑2018‑012 bis zum 04.03.2018 per E-Mail an bewerbung-gb4@it.nrw.de . Fassen Sie alle Unterlagen in der E-Mail-Bewerbung als PDF-Dokument in einer Anlage mit einer maximalen Größe von 20 MB zusammen. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Virenverbreitung über Dateianhänge andere Dateiformate nicht akzeptiert werden können. Oder per Post an: Information und Technik Nordrhein‑Westfalen (IT.NRW) Zentralbereich 11 Postfach 10 11 05 40002 Düsseldorf Die eingereichten Bewerbungsunterlagen können aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Sie werden nach Ablauf des Verfahrens vernichtet. Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Herr Dr. Fink, robin.fink@it.nrw.de , Tel.: 0211 9449-2653 . Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Frau Fuck, jasmin.fuck@it.nrw.de , Tel.: 0211 9449-6714 . www.it.nrw.de




ework.de — ein Projekt von DIPLANET Digital Solutions Impressum