Data Scientist (m/w/d) / Data Curator (m/w/d) in der Geschäftsstelle des Exzellenzclusters POLiS / Mitarbeiterin / Mitarbeiter i

 StepStone ·  16.05.2019 ·  Karlsruhe ·  Karlsruher Institut für Technologie (KIT)


Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maß­gebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT rund 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen.

Im hochrangigen bundesweiten Wettbewerb „Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder“ zur weiteren Stärkung der Spitzenforschung an den Hochschulen in Deutschland ist es dem KIT gelungen zwei Exzellenz­cluster einzuwerben.

Die erfolgreiche Realisierung der Energiewende erfordert neue Materialien und Technologien für die Speicherung von Elektrizität. Zentrales Ziel des gemeinsam von KIT und der Universität Ulm getragenen Exzellenzclusters „Post Lithium Storage“ (POLiS) ist es, ein fundamentales Verständnis der elektrochemischen Energiespeicherung in neuartigen System zu erarbeiten, grundlegende Materialeigenschaften mit kritischen Leistungsparametern zu verbinden und so die Grundlagen für die praktische Nutzung von Post-Lithium-Technologien zu schaffen.

Wir suchen für das Helmholtz-Institut Ulm für Elektrochemische Energiespeicherung (HIU), ab sofort, zunächst befristet auf 2 Jahre (mit der Option auf Verlängerung um maximal 5 Jahre), einen

Data Scientist (m/w/d) / Data Curator (m/w/d) in der Geschäftsstelle des Exzellenzclusters POLiS

Mitarbeiterin / Mitarbeiter in der Verwaltung (m/w/d)

Die Befristung des Vertrages erfolgt sachgrundlos nach § 14 Abs. 2 TzBfG und setzt für die Einstellung voraus, dass zuvor noch kein Arbeitsverhältnis mit dem KIT oder dessen Rechtsvorgänger bestanden hat. 

Als Mitglied der Geschäftsstelle des Exzellenzclusters sind Sie für Datenmanagement, -austausch und -archivierung des Clusters zuständig. Ihre Aufgaben reichen von der Information und von der Schulung der beteiligten Wissenschaftler (m/w/d) im Bereich Datenmanagement (d. h. sichere Speicherung und Übermittlung, open data, FAIR data) bis hin zum Aufbau und Ausbau von Datenspeicherstrukturen in Ulm und Karlsruhe, die vorrangig dem effektiven Forschungsdatenaustausch dienen sollen. Sie sind beteiligt an der Entwicklung von neuen Konzepten und der langfristigen Implementierung im Bereich „Data Mining“ innerhalb des Clusters. In Ihrer Funktion arbeiten Sie eng mit den IT- und Forschungsdatenmanagement-Serviceteams in Ulm und Karlsruhe zusammen. Der Arbeitsplatz befindet sich in Karlsruhe.

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni) / Master) der Fachrichtung Informatik, Materialwissenschaften, Physik, Mathematik bzw. einer vergleichbaren Fachrichtung mit Erfahrungen im Forschungsdatenmanagement. Sie bringen Kenntnisse einschlägiger Tools und Programmiersprachen (R / Python) sowie in der Entwicklung und Administration von großen IT-Strukturen mit. Sehr gute kommunikative und organisatorische Fähigkeiten setzen wir ebenso wie ein freundliches, verbindliches Auftreten voraus. Wünschenswert sind Erfahrungen in den Bereichen Datenwissenschaften, Datenmanagement bzw. in verwandten Gebieten. Idealerweise bringen Sie auch erste Kenntnisse in der Schulung von Personal im Bereich IT, der Datensicherheit sowie Anwenderkenntnisse in SQL mit. Aufgrund der Ansiedlung der Cluster Geschäfts­stelle in Ulm und Karlsruhe wird Reisebereitschaft von Ihnen erwartet.

Das KIT bietet Ihnen in diesen international sichtbaren Feldern der Spitzenforschung ein spannendes interdisziplinäres Arbeitsumfeld. Hervorragende Arbeitsbedingungen an exzellenten und weltweit einmaligen wissenschaftlichen Infrastrukturen sind selbstverständlich.




ework.de — ein Projekt von DIPLANET Digital Solutions Impressum