1. Schlaltplanoptimierung und 2. Codierung gegen Störungen im 433 MHz Band

 twago IT-Projekte (für IT-Freelancer) ·  16.04.2018

Hallo ich habe folgende Probleme. Also ich erzähle kurz, was ich gerade mache. Vor mir wurde ein System zur Druckmessung entwickelt, in dem ein Arduino Nano, ein RTC Shield, ein RFM24W Transceiver sowie ein Drucksensor zusammengeschaltet wurden. Der Arduino Nano und die RTC hatten dabei Ihr eigenes Shield. Meine Aufgabe war es, diese ganzen Komponenten in einem Schaltplan zusammenzufassen und daraus eine einzige Platine zu machen, sodass die Platine verkleinert wird. Also habe ich den Arduino Nano und den RTC DS3231 auf dem Schaltplan nachgebaut und mit den restlichen Bauteilen die Schaltung fertig gestellt.   Nach dem Verlöten aller Bauteile hat das System nicht funktioniert. Ich denke nicht, dass ich beim Löten etwas falsch gemacht habe oder einen Bauteil verbrannt habe. Also muss ich im Schaltplan irgendeinen Fehler gemacht haben. Eine weitere Aufgabe von mir war, Alternative Antennen zu konstruieren, sodass unsere Strahlungsleistung verbessert wird. Ich habe eine IFA und LOOP-Antenne konstruiert. Falls du auch Ahnung davon hast, wäre Super wenn du auch einen Blick drauf werfen könntest. Wie gesagt mit dem Arduino Nano und dem RTC Shield  (also mit der alten Verschaltung) konnten wir schon Messungen durchführen. Hier gab es nur das Problem, dass wir im 433 MHz Band durch andere Geräte gestört wurden. Dafür muss ich auch etwas codieren, sodass wir nicht mehr anfällig gegenüber Störungen sind. Hier denke ich entweder an Modulation oder Frequency Hopping. Falls Ihr andere Vorschläge habt, geht es auch. Gerne könnt Ihr euch auch melden, wenn Ihr nur hardware- oder softwaretechnisch mir weiterhelfen könnt. GrußVeloso 




ework.de — ein Projekt von DIPLANET Digital Solutions Impressum